Laminar-Flow-Arbeitsplätze

Laminar Flow Arbeitsplätze und Reinraumgeräte

Je nach Branche sind die Anforderungen an die Reinraumtechnik unterschiedlich. Unser umfangreiches Portfolio an Laminar-Flow-Arbeitsplätzen und Reinraumgeräten haben wir daher speziell für die Ansprüche bestimmter Anwendungsbereiche konzipiert. Ob GMP-Umfeld, Optik- und Lasertechnologie, Mikroelektronik oder sonstige Industrie: Mit unseren Flowboxen in drei Ausführungslinien – HygienicSafe, ParticleSafe und UniSafe – bieten wir eine große Bandbreite an branchenoptimierten Lösungen.

Bitte wählen Sie Ihren Bereich

HygienicSafe-Reinraumgeräte

Schall- und energetisch optimierte Geräte, die den Anforderungen der Good Manufacturing Practice (GMP) entsprechen.
Diese Reinraumgeräte werden qualifiziert nach EG-GMP-Leitfaden (Reinheitsklasse A) und sind „Made in Germany“.




Einsatzgebiete u.a.:

• Pharmazie
• Medizintechnik
• Biotechnologie
• Lebensmittel- und Kosmetikindustrie

Erfahren Sie mehr
ParticleSafe-Reinraumgeräte

Schall- und energetisch optimierte Reinraumgeräte, die durch eine ergonomische Bauweise die gesunde Körperhaltung besonders unterstützen. Alle Geräte dieser Linie sind schall- und energetisch optimiert, „Made in Germany“ und werden gemäß DIN EN ISO 14644-1 qualifiziert.

Einsatzgebiete u.a.:

• Optik- und Lasertechnologie
• Medizintechnik
• Mikroelektrik und Mikromechanik
• sonstige Industrie

Erfahren Sie mehr
UniSafe-Reinraumgeräte

Effiziente Reinraumgeräte für partikelsensible Arbeiten, die für eine Vielzahl von Anwendungsbereichen eine passende Lösung sind. Die Geräte sind „Made in Germany“ und werden gemäß DIN EN ISO 14644-1 qualifiziert.




Einsatzgebiete u.a.:

• sonstige Industrie
• Optik- und Lasertechnologie
• Mikroelektronik und Mikromechanik

Erfahren Sie mehr
Information: Was bedeutet „Laminar-Flow" ?
Laminar-Flow Prinzip
Links: Laminar-Flow, rechts: Turbulente Mischlüftung

Unter dem Begriff Laminar-Flow wird die Bewegung  von Luft und Gasen verstanden, bei der keine Turbulenzen (Verwirbelungen oder Querströmungen) auftreten.
Im Allgemeinen versteht man darunter eine turbulenzarme Verdrängungsströmung, die vorhandene Partikel reduziert und über einen abwärts gerichteten Luftstrom ableitet. Häufig wird der Begriff Laminar-Flow umgangssprachlich für alle Arten von Flowboxen bzw. Reinraumgeräten- und arbeitsplätzen eingesetzt, die nicht zwangsläufig der Definition der Luftströmungsart „Laminar-Flow" entsprechen. So findet man in der Praxis häufig umgangssprachlich benannte „LF-Geräte" die jedoch nach dem Prinzip der turbulenten Mischlüftung betrieben werden.

Wir konzipieren auch Ihre individuelle Flowbox

Neben einem umfangreichen Portfolio an Standardgeräten entwickeln wir außerdem gemeinsam mit Ihnen spezifische Lösungen – exakt zugeschnitten auf Ihren individuellen Anwendungsfall.

Sprechen Sie uns an - Wir beraten Sie gern